Die Jury: unabhängig und interdisziplinär



Ursula Bettio

Swiss IT Media GmbH/ Swiss IT Magazine

Ursula Bettio, Verlagsleiterin bei Swiss IT Media GmbH, arbeitet seit 1989 im IT-Journalismus und war eine der Verantwortlichen für den Aufbau des Swiss IT Magazine (ehemals InfoWeek), dem führenden Schweizer Magazin für Unternehmens-IT. Mit ihrer Erfahrung im technischen Journalismus und Organisieren von Fachtagungen hat sie eine Fülle von Sachkenntnissen über die IT-Branche.

www.itmagazine.ch





Reto Schmid

ELCA Informatique SA

Nach seinem Abschluss als Ingenieur der Grafischen Industrie begann Reto Schmid seine Karriere als Unternehmensberater in der Medienbranche. Seinen Traum von Führungsverantwortung und Unternehmertum realisierte er sich als CIO und Mitglied der Konzernleitung der Basler Mediengruppe für die er auch internationale Joint-Venture Projekte initiierte und leitete. In späteren Funktionen als Country-Manager und COO von Firmen wie Pixelpark (Schweiz) AG, METAGroup und Gartner war er ein Wegbegleiter des ersten Internet-Booms. Seit 2009 ist Reto Schmid als Geschäftsführer und Business Area Manager in internationalen Beratungsunternehmens tätig. Er verfügt über ein ausgedehntes nationales und internationales Netzwerk von Kontakten.

www.elca.ch





Barnaby Skinner

SonntagsZeitung

Barnaby Skinner ist Tech-Editor bei der SonntagsZeitung. Während seines Geschichtsstudiums an der Universität Basel konzentrierte er sich auf die Geschichte der Wissenschaft und der industriellen Revolution. Als Journalist gilt sein Interesse vorwiegend der kontinuierlichen digitalen Revolution. Im Jahr 2001/2002 war er in Beirut tätig für die englischsprachige Zeitung "The Daily Star" und einem libanesischen Tech Start-up. Von 2002 bis 2006 half er bei der Gründung der national etablierten Nachrichten-Portale www.news.ch und www.nachrichten.ch als Editor-in-Chief. Im Jahr 2006 begann er seine Tätigkeit bei der SonntagsZeitung in Zürich. Weitere Titel für welche er wirkte: "Das Magazin", "Monocle", "St. Galler Tagblatt", "Basler Zeitung", "Saiten", "The Daily Star" (Dhaka, Bangladesh).

www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung





Dr. Hellmuth Broda

Perkin Elmer

Nach seinem Chemie- und Biologiestudium und der Promotion in Biophysik an der Universität Freiburg/Br. diente Hellmuth Broda zehn Jahre in der akademischen Forschung (Max-Planck-Gesellschaft, Harvard Biolabs, Universität Konstanz), gefolgt von zehn Jahren im Entwicklungsmanagement von IT-Anwendungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie Basels. 1995 wechselte er zu Sun Microsystems Schweiz als Country Technology Manager, bekleidete in den Folgejahren in unterschiedliche CTO-Funktionen bei Sun EMEA und Sun USA und war dort zuletzt CTO für die Global Government-Strategie. Heute leitet er bei PerkinElmer Life Sciences Solutions die "OneSource Information Services” in EMEA. Die angebotenen Dienstleistungen ermöglichen es den Kunden, sich im Labor- und Produktionsumfeld auf ihre Kerntätigkeiten zu konzentrieren und den Rest der Aufgaben seinen Service-Ingenieuren zu überlassen. 2003 wurde Hellmuth zum Einzelmitglied bei der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) ernannt. Er ist ausserdem Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Seit 2008 ist Hellmuth in Mitglied der Jury des Swiss ICT Awards. Er ist ausserdem Jury-Mitglied der Swiss OSS Awards. 2000–07 diente er in der Executive Jury des EU IST Prize.

www.perkinelmer.com





Fabrice Delaye

Bilan

Er hat das Internet am 18. Juli 1994 am Bildschirm der Erfinder des Web am CERN entdeckt. An diesem Tag lief eine Sendung der NASA, die Bilder der Kollision des Kometen Shoemaker-Levy auf dem Jupiter quasi live via Hubble zeigten ... Fasziniert folgt er seither seinen Intuitionen auf der Datenautobahn und auf den Wegen durch die Biologie und erweitert seine Erkundungen der Mikroelektronik  bis hin zur riesigen Energieinfrastruktur.

www.bilan.ch





Frédéric Bagnoud

CimArk SA / Alp ICT

Nach seinem Studium an der Universität Fribourg arbeitete Frédéric Bagnoud als Marketingspezialist für verschiedene Firmen in der Autoindustrie und im Telekommunikationsbereich. Von 1996 bis 2000 war er bei der Marktforschungsgruppe der Swisscom (Bern) in der Produktinnovation tätig. Seit 2000 arbeitet er bei der CimArk AG, welche KMU bei der Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit unterstützt und professionelle Dienstleistungen für Start-up-Unternehmen anbietet. Frédéric ist zudem Mitgründer verschiedener Start-Ups und Firmen im IT-Bereich. Seit 2013 ist Frédéric als Generalsekretär der Stiftung The Ark (Stiftung für Innovation im Wallis) tätig. Bei Alp ICT, dem Lake Geneva ICT Cluster, hat er seit 2013 den Posten des Vize-Präsidenten inne.

www.alpict.com





Florian Büchting

WEIDMANN Group

Florian Büchting ist verantwortlich für die IT-Services und Aktivitäten der WICOR-Industrie-Gruppe weltweit. Dies umfasst über 25 Standorte in den Regionen Europe, Amerika und Asia-Pacific. Er ist seit 7 Jahren bei WEIDMANN und hat die internationalen IT-Services aufgebaut, Services standardisiert und das ERP Programm vorangetrieben. Davor war Herr Büchting 8 Jahre bei SR Technics (ehem. Swissair-Tochter)  am Flughafen. Davon 5 Jahre ebenfalls in der Gesamtverantwortung für die IT-Services weltweit. Vor SR Technics arbeitete Florian Büchting 5 Jahre bei Anderson Consulting im Bereich Unternehmensberatung. Er war hier als Teilprojektleiter, Grossprojektleiter, Pre-Sales und in der strategischen Unternehmensberatung aktiv. Als Senior-Manager  war er Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung Schweiz.

www.wicor.com





Geri Moll

Noser Engineering AG

Geri Moll schloss sein Studium als dipl. Ing. HTL an der ZHW ab. Nach zwei Jahren bei der SLM, der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik, stieg er bei Noser AG in Winterthur ein.1991 übernahm er die Leitung der damals umfirmierten Noser Engineering AG. Seither baute er das Unternehmen zu einem der führenden Dienstleistungs-Unternehmen in der technischen Informatik aus. 2006 schloss er sein Studium als Executiv-MBA an der HSG ab. Dank seinem Wissen deckt er ein breites Technologie- und Branchenspektrum ab.

www.noser.com





Rolf Bischofberger

Switzerland Global Enterprise

Rolf Bischofberger hat heute die Federführung der Switzerland Global Enterprise Export Promotion im Rahmen des Bundes-Stabilisierungs-Programms und der Entwicklung der neuen Export-Plattformen für Cleantech, Medtech, Architektur, Technik und Gesundheit. Er begann seine Karriere in der IT vor mehr als 20 Jahren im Bereich der Versicherungen. In seinen verschiedenen Rollen als IT-Projekt- und Programm-Manager und als Mitglied des Management-Teams führte er Globus-Banking-Software sowie die Einführung des Call Centers und der IT-Systeme von Zurich Connect und Swissline. Als Gruppen Executive und Programm-Direktor war er verantwortlich für den Bau und Betrieb einer umfassenden SAP-Plattform für die Winterthur Versicherungen. Nach der Übernahme der Winterthur durch die AXA Gruppe im Jahr 2006 leitete er die Entwicklung und das Management der AXA Group Solutions Schweiz. Im Jahr 2001 absolvierte er ein Executive MBA HSG Programm in Business Engineering.

www.s-ge.com





Simone Tettamanti

Cornèr Banca SA

Nach dem Studium an der Universität Zürich arbeitete Simone Tettamanti als selbständiger Berater für KMUs und für ein internationales Consulting-Unternehmen bei der Führung komplexer Projektmandate. Seit 2003 ist er für die Cornèr Banca in der IT-Division tätig. Derzeit ist er verantwortlich für die gesamte Umsetzung von IT-Projekten für die Credit Card Division (Cornèrcard). Neben einem BWL-Studium hat er sich in Fragen des System-Engineerings und Innovation Geschäftsmodelle spezialisiert.

www.corner.ch